Falls der Newsletter nicht korrekt angezeigt wird, erhalten Sie hier die Online-Version

 

Februar 2017

Sehr geehrte Damen und Herren,


der Abbau von Bürokratie spielt für die CSU-Fraktion eine entscheidende Rolle. Wir haben das Thema bereits bei unserer Winterklausurtagung 2015 in Wildbad Kreuth in den Fokus gerückt. Mit Walter Nussel, dem neuen Beauftragten der Bayerischen Staatsregierung für Bürokratieabbau, ist dieses Amt deshalb in den besten Händen!

Weitere Themen dieser Woche hier in meinem Newsletter!


 

Inhalt:


» Diese Woche im Plenum
» Walter Nussel neuer Beauftragter für Bürokratieabbau
» SPD-Politikerin Özoğuz stellt Weichen für Parallelgesellschaft
» Arbeitskreis Gesundheit und Pflege zu Besuch in Kinderhospiz in Schwaben
» Gleiches Entgelt für alle: Treffen von AG Frauen mit IHK Oberbayern
» Die Woche in Bildern
» Zahl der Woche: 8.400
 

Diese Woche im Plenum

In der Aktuellen Stunde ging es diese Woche um die Luftqualität. „Mit schnellen Verboten werden wir das Problem nicht lösen“, so der stellvertretende CSU-Fraktionsvorsitzende Karl Freller. Man müsse die Emissionen dort minimieren, wo sie entstehen - am Auto selbst. Der richtige Weg ist deshalb, Innovationen, technologischen Fortschritt sowie alternative Antriebe weiter zu fördern und voranzubringen.

Hier finden Sie alle Redebeiträge unserer Abgeordneten:

Karl Freller
Hans Ritt, MdL
Dr. Otto Hünnerkopf, MdL
Staatsministerin Ulrike Scharf


 

Walter Nussel neuer Beauftragter für Bürokratieabbau

Walter Nussel ist neuer Beauftragter für Bürokratieabbau der Bayerischen Staatsregierung. Nussel ist Landwirt und Vorsitzender der Forstwirtschaftlichen Vereinigung Mittelfranken. Die CSU-Fraktion hat gerade die Landwirtschaft und den Bereich Umwelt als eines der zentralen Handlungsfelder identifiziert, in denen staatliches Handeln noch mehr vom Bürger aus gedacht werden muss. Die Bürger erwarten sich Sicherheit und sie wollen, dass staatliches Handeln nachvollziehbar ist. Gleichzeitig muss der Staat leistungsfähig und innovationsfreudig sein.

Pressemitteilung zum Thema

Porträt Walter Nussel

Foto: CSU-Fraktion


 

SPD-Politikerin Özoğuz stellt Weichen für Parallelgesellschaft

Die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung, Aydan Özoğuz (SPD), hat für die SPD-nahe Friedrich-Ebert-Stiftung als Kommissionsvorsitzende maßgeblich an einem "Leitbild und der Agenda für die Einwanderungsgesellschaft" mitgewirkt. Die darin gezogenen Schlussfolgerungen gehen uns deutlich zu weit, denn Frau Özoğuz stellt damit die Weichen für eine Parallelgesellschaft.

Weiterlesen

Grafik: CSU-Fraktion


 

Arbeitskreis Gesundheit und Pflege zu Besuch in Kinderhospiz in Schwaben

Hospizarbeit und Pflege stehen beim Arbeitskreis Gesundheit und Pflege oben auf der Agenda. Um sich einen Eindruck vor Ort zu verschaffen, haben die Abgeordneten das Kinderhospiz St. Nikolaus in Bad Grönenbach besucht. Die Einrichtung richtet sich an Familien mit lebensverkürzend erkrankten Kindern. Die kleinen Patienten werden dort rundum versorgt und die Eltern so bei den täglichen Anforderungen entlastet. Vorsitzender Bernhard Seidenath, MdL, und die Mitglieder des Arbeitskreises waren vom Engagement der Betreiberinnen und der Belegschaft sehr beeindruckt.

Weiterlesen

Foto: CSU-Fraktion


 

Gleiches Geld für gleiche Arbeit: Treffen der AG Frauen mit der IHK Oberbayern

Frauen als Unternehmerinnen, Entgeltgleichheit sowie Fördermöglichkeiten und praktische Erfahrungen von Frauen für Frauen - diese Themen standen auf der Tagesordnung eines Treffens der Arbeitsgruppe Frauen der CSU-Landtagsfraktion und dem Arbeitskreis Frauen in der Wirtschaft der IHK Oberbayern. „Im Grundsatz sind wir uns einig: Gleiches Geld für gleiche Arbeit“, erklärte Dr. Ute Eiling-Hütig, Vorsitzende der AG Frauen, die zu dem Treffen geladen hatte. Seitens der IHK betonten Elfriede Kerschel und Gabriele Lüke: „Bei allen Anstrengungen zur Entgeltgleichheit gilt: Gesetze müssen praxistauglich sein. Die bürokratische Mehrbelastung muss stets im Rahmen bleiben.“

Foto: CSU-Fraktion


 

Die Woche in Bildern

Plenardebatte im Landtag, Wahl des Bundespräsidenten in Berlin - und die ersten Faschingsprinzen der Fraktion. Klicken Sie sich durch unsere Foto-Impressionen der Woche!

Zur Bildergalerie

Foto: CSU-Fraktion


 

Zahl der Woche: 8.400

In Bayern gibt es immer mehr Biobauern. Rund 1.000 Höfe haben ihren Betrieb vom konventionellen auf den ökologischen Landbau umgestellt. Die Zahl der Bio-Betriebe in Bayern ist damit um 14 Prozent auf 8.400 gewachsen. Landesweit werden jetzt 270.000 Hektar nach den Vorgaben des ökologischen Landbaus bewirtschaftet.

Weitere Informationen

Foto: Sashkin - Fotolia


 
Service & Impressum
» Newsletter-Service

Möchten Sie Ihre Daten ändern, klicken Sie bitte hier: Daten ändern
Möchten Sie den Newsletter nicht mehr erhalten, klicken Sie bitte hier: Abmelden
Über Anregungen und Kritik freuen wir uns: buero@thomas-kreuzer.de
Noch mehr Neuigkeiten erfahren Sie hier: http://www.thomas-kreuzer.de
Sollte der Newsletter nicht korrekt dargestellt werden, klicken Sie bitte hier für die Online-Version


» Impressum

Thomas Kreuzer, MdL
Gerberstr. 18, 87435 Kempten
Tel.: 0831/52310-14, Fax: 0831/52310-40
http://www.thomas-kreuzer.de - E-Mail: buero@thomas-kreuzer.de