Falls der Newsletter nicht korrekt angezeigt wird, erhalten Sie hier die Online-Version

 

Sondernewsletter zu Europa (Teil 2) von MdL Franz Josef Pschierer

Sehr geehrte Damen und Herren,


wir fordern ein starkes Europa, das Schutz bietet und gemeinsame Anstrengungen in den großen Fragen unternimmt. Aber gleichzeitig ein Europa, das Freiräume schafft für eine Vielfalt der Regionen, für individuelle Lösungen vor Ort und für die persönliche Freiheit der Menschen.

In unserem neuen Magazin dreht sich alles um Europa - unser Europa der Bürger!

Viel Freude bei der Lektüre wünscht Ihnen

Ihr




Franz Josef Pschierer, MdL
Staatsminister a. D.

 

Inhalt:


» Wir packen's an - Für Bayerns und Europas Zukunft!
» Bayerns Einfluss in der EU
» Bayerische Unternehmen mit Blick auf Europa
» Landwirtschaft und ländlicher Raum
» Sicher in Europa
» Veranstaltung ,,Europa & Du'' am 11. Mai in Augsburg
» Karikatur von Ralf Böhme: You say „Hello“ and I say „Goodbye!”...
» Zahl der Woche: 6.000.000
 

Wir packen's an - Für Bayerns und Europas Zukunft!

Finanzen, Migration, Umweltschutz und Arbeit - Unsere stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden Alexander König, Tobias Reiß, Tanja Schorer-Dremel und Prof. Dr. Winfried Bausback stellen wichtige Forderungen aus der Europa-Resolution der CSU-Fraktion vor.

Weiterlesen


Foto: Pixabay


 

Bayerns Einfluss in der EU

Europa ist aus dem Alltag der Menschen nicht mehr wegzudenken. Umso wichtiger ist es, dass Bayern seine Interessen in Europa vertritt und seinen Einfluss dort geltend macht. Bayerns Europaminister Dr. Florian Herrmann und der stellvertretende Ausschussvorsitzende für Bundes-und Europaangelgenheiten Dr. Franz Rieger erklären im Interview, wie stark Bayerns Einfluss in Europa ist.

Zum Artikel


Foto: Suriyawut Suriya - iStock-Photo.com


 

Bayerische Unternehmen mit Blick auf Europa

Unsere Wirtschaft profitiert von offenen Grenzen. Jeden zweiten Euro verdienen wir im Ausland und der Handel mit den EU-Staaten macht dabei mehr als die Hälfte des gesamten bayerischen Handelsvolumens aus. EU-Förderprogramme unterstützen besonders kleine und mittlere Unternehmen bei innovativen Projekten von der Idee bis zur Etablierung am Markt. Zusammen mit Gründer-Tipps von Dagmar Wöhrl, Unternehmerin und Jurorin bei "Die Höhle der Löwen", stellen wir Unternehmen vor, die diese Förderung genutzt haben. Welchen Beitrag die CSU-Fraktion leistet, um Bayerns Regionen innerhalb des europäischen Binnenmarkts zu stärken, erklärt Sandro Kirchner, Vorsitzender des Arbeitskreises Wirtschaft.

Zu den Erfolgsgeschichten


Foto: Romana Kochanowski - foto-art-media


 

Landwirtschaft und ländlicher Raum

Gemeinsam erreichen wir mehr - durch die europäische Zusammenarbeit im Bereich Landwirtschaft und ländliche Entwicklung werden regionale und nachhaltige Betriebe in Bayern gestärkt. Förderungsprogramme wie KULAP (Bayerisches Kulturlandschaftsprogramm) oder ILE (Integrierte Ländliche Entwicklung) sind dabei zwei Vorzeigeprojekte. Martin Schöffel, Vorsitzender des Arbeitskreises Ernährung, Landwirtschaft und Forsten, berichtet, welche Vorteile eine gemeinsame Agrarpolitik für unsere bäuerlichen Betriebe hat.

Weitere Infos


Foto: medienagentur.JAHREISS GmbH / Manfred Jahreiß


 

Sicher in Europa

Europa muss in puncto Sicherheit mehr Verantwortung übernehmen und Stärke in der Welt zeigen. Johannes Hintersberger, Vorsitzender des Arbeitskreises Wehrpolitik der CSU-Fraktion, über die Herausforderungen einer gemeinsamen Außen- und Sicherheitspolitik.

Mehr lesen

Foto: Johannes Hintersberger


 

Veranstaltung „Europa & Du“ am 11. Mai in Augsburg

Du bist zwischen 18 und 35 Jahre alt und willst wissen, wie die Arbeit eines Europa-Parlamentariers aussieht? Dann komm am 11.05.2019 in die DA F.U.N.K. Studios Augsburg und entwerfe in verschiedenen Workshops zusammen mit Abgeordneten des Bayerischen Landtags Lösungen für spannende Fragen rund um das Thema Europa. Anschließend triffst Du bei unserem Townhall Meeting CSU-Fraktionschef Thomas Kreuzer und weitere politische Persönlichkeiten.

Melde Dich noch bis zum 7. Mai zur Veranstaltung an. Wir freuen uns auf Dein Kommen und Deine Vision für Europa!

Zum Programm und zur Anmeldung


Foto: ViewApart - istockphoto.com


 

Karikatur von Ralf Böhme: You say „Hello“ and I say „Goodbye!”...

Foto: Ralf Böhme


 

Zahl der Woche: 6.000.000

Agrarministerin Michaela Kaniber hat die zweite Antragsrunde des bayerischen Innovationsförderprogramms mit knapp sechs Millionen Euro gestartet. Die neuen Ideen und kreativen Projekte sollen dazu beitragen, Bayerns Landwirtschaft wettbewerbsfähiger, ressourcenschonender und nachhaltiger zu machen. Dazu gehören insbesondere auch neue Ansätze zu den Zukunftsthemen Biodiversität und Tierwohl. Das Innovationsförderprogramm wurde im Rahmen der Europäischen Innovationspartnerschaft (EIP-agri) konzipiert. Finanziert wird es zu gleichen Teilen vom Freistaat und der Europäischer Union.

Weitere Informationen und Antragsunterlagen


Foto: Sashkin | © Fotolia


 
Service & Impressum
» Newsletter-Service

Möchten Sie Ihre Daten ändern, klicken Sie bitte hier: Daten ändern
Möchten Sie den Newsletter nicht mehr erhalten, klicken Sie bitte hier: Abmelden
Über Anregungen und Kritik freuen wir uns: info@franz-pschierer.de
Sollte der Newsletter nicht korrekt dargestellt werden, klicken Sie bitte hier für die Online-Version


» Impressum

Franz Josef Pschierer, MdL
Sebastianspark 7 - 87719 Mindelheim
Tel.:08261-3620, Fax: 08261-20429
http://www.franz-pschierer.de - E-Mail: info@franz-pschierer.de