Falls der Newsletter nicht korrekt angezeigt wird, erhalten Sie hier die Online-Version

 

Neues aus dem Maximilianeum und dem Stimmkreis Schweinfurt

Sehr geehrte Damen und Herren,


Wir packen‘s an. Für Bayerns Zukunft“ – Mit diesem Motto startet die CSU-Fraktion in die neue Legislaturperiode. Die Koalitionsverhandlungen sind abgeschlossen, Fraktion und Landtag haben sich neu konstituiert. Jetzt ist es an der Zeit, den Blick auf die inhaltliche Arbeit der nächsten Monate und Jahre zu richten. Nächste Woche trifft sich die CSU-Landtagsfraktion zur Klausurtagung in Kloster Banz. Dabei legen wir fest, was Bayern für eine gute Zukunft braucht und wie wir die Herausforderungen der nächsten fünf Jahre anpacken können.

Kommende Veranstaltungen der CSU:

Neujahrsempfang des CSU-Kreisverbandes Schweinfurt-Stadt
mit Generalsekretär Markus Blume.
12. Januar 2019, 17.00 Uhr Panorama-Hotel Schweinfurt
(Bitte nur mit vorheriger Anmeldung unter 09721-947720)

CSU -Bezirksvorstandssitzung Unterfranken
mit Ministerpräsident Dr. Markus Söder und Generalsekretär Markus Blume
12. Januar 2019, 14.00 Uhr


Herzliche Grüße


 

Klausurtagung in Banz: „Wir packen's an. Für Bayerns Zukunft“

„Wir packen's an. Für Bayerns Zukunft“ - Die Klausurtagung in Banz ist Aufbruch in die neue Legislaturperiode. Als CSU-Fraktion kümmern wir uns um eine gute Zukunft für Bayern. Aber die bayerische Landespolitik kann man nicht ohne Bundes- und Europapolitik denken. Zu unserer Arbeitstagung nächste Woche haben wir wieder viele namhafte Experten eingeladen, mit denen wir über die Herausforderungen in der neuen Legislaturperiode diskutieren werden: Beispielsweise über Europapolitik, über Migration und Flüchtlinge, Medien, Verkehr und digitale Infrastruktur.

Zum Tagungsprogramm


Grafik: CSU-Fraktion


 

Video zur Klausurtagung Banz 2019

Vor uns liegen fünf spannende Jahre, in denen wir den Freistaat weiter voranbringen wollen. Wir setzen uns für ein starkes Bayern ein – in allen Regionen!

Zum Video


Foto: Spreadfilms


 

Bayerns Innen- und Integrationsstaatsekretär Gerhard Eck gibt grünes Licht für weitere Förderung des HEROES-Projekts in Schweinfurt - Erfolgreiche Präventionsarbeit gegen Diskriminierung im 'Namen der Ehre' - Keinerlei Akzeptanz für Unterdrückung von Frau

Bayerns Innen- und Integrationsstaatssekretär Gerhard Eck hat heute grünes Licht für die weitere Förderung des HEROES-Projekt in Schweinfurt gegeben. Das Präventionsprojekt macht sich nach Ecks Worten gegen eine Unterdrückung von Frauen und Mädchen ‚im Namen der Ehre‘ stark, die bisweilen sogar in Gewalt münde. Dafür stellt der Freistaat eine Fördersumme von rund 100.000 Euro zur Verfügung. Eck wörtlich: „In Bayern akzeptieren wir keine Unterdrückung von Frauen ‚im Namen der Ehre‘. Überkommene Rollenbilder, die in manchen Migrantenmilieus von Generation zu Generation weitergegeben werden, dürfen keinen Platz bei uns haben.“ Wie der Staatssekretär erklärte, setzen sich junge Männer mit Migrationshintergrund im Rahmen des Projekts ganz gezielt mit ihren Geschlechterrollen, Ehrvorstellungen und Themen wie Gleichberechtigung und Menschenrechte auseinander. „In regelmäßigen Trainings lernen die Teilnehmer auch, andere Jugendliche dazu zu bewegen, mit ihnen über Ehre zu diskutieren und gegen Unterdrückung ‚im Namen der Ehre‘ Position zu beziehen“, so Eck. Die ‚jungen Helden’ könnten damit zu wichtigen Vorbildern und Lotsen der Wertevermittlung werden.
Die bisherige Bilanz unterstreicht laut Eck, auf welch große Resonanz das Projekt in Schweinfurt stoße. So seien heuer bereits 62 HEROES-Workshops durchgeführt worden. Rund 1.200 vorwiegend Jugendliche und Schüler konnten auf diese Weise erreicht werden.
Das HEROES-Projekt stammt ursprünglich aus Schweden. In Bayern wird es an den Standorten Augsburg, Nürnberg und Schweinfurt gefördert.


 
Service & Impressum
» Newsletter-Service

Möchten Sie Ihre Daten ändern, klicken Sie bitte hier: Daten ändern
Möchten Sie den Newsletter nicht mehr erhalten, klicken Sie bitte hier: Abmelden
Über Anregungen und Kritik freuen wir uns: info@mdl-gerhard-eck.de
Noch mehr Neuigkeiten erfahren Sie hier: http://www.mdl-gerhard-eck.de
Sollte der Newsletter nicht korrekt dargestellt werden, klicken Sie bitte hier für die Online-Version


» Impressum

Gerhard Eck, MdL
Am Schärf 15 OT Pusselsheim - 97499 Donnersdorf
Tel.: 09528-981164, Fax: 09528-346
http://www.mdl-gerhard-eck.de - E-Mail: info@mdl-gerhard-eck.de